Aktuelles bei wichern

Termine / Berichte / Publikationen


Corona News

Mehrere Wochen nach der ersten registrierten Covid-19 Infektion ist das Corona-Virus auch in Brandenburg aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Der einst dafür gegründete Krisenstab der Wichern Diakonie tagt regelmäßig per Videokonferenz, um die aktuelle Situation neu zu bewerten und gegebenenfalls kurzfristig erforderliche Maßnahmen zu beschließen. Auch befinden wir uns im ständigen Dialog mit den verantwortlichen öffentlichen Stellen.

Bei Wichern gibt es klare Handlungsanweisungen im Umgang mit Corona, Hygienepläne und -vorschriften, betriebsärztliche Betreuung, Pläne und Regelungen für Basisversorgung, Pandemiepläne etc.
Wir wollen, dass unsere zu Betreuenden wie Patienten, Bewohner, Klienten und Beschäftigte weiterhin gut versorgt und alle Gäste und Angehörige gut geschützt und informiert sind.

Im Zuge der Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus können einige Einrichtungen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln öffnen.

 

Aktuelle Informationen

  • Haus „AnDenken“ des ehrenamtlichen Hospizdienstes auf dem Hauptfriedhof öffnet ab dem 07.06.
  • Tagespflege für Senioren kann die vorübergehenden Notbetreuung auf insgesamt 12 Gäste aufstocken
  • in den Gronenfelder Werkstätten können bis zu 200 Beschäftigte (vorrangig aus der eigenen Häuslichkeit) schrittweise die Arbeit wieder aufnehmen;
  • in der Kita "Hilde Coppi" werden neben der Notbetreuung auch Kinder an 5 Tagen in der Woche für max. 6 Stunden betreut
  • Gottesdienste in unserer Kapelle finden ab dem 14.06. unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln statt.  Unser Seelsorger Frank Gründler ist auch weiterhin für Sie telefonisch erreichbar unter Tel: 555678
  • Die Schuldner - und Insolvenzberatung ist wieder im Mehrgenerationenhaus MIKADO für Beratungen anzutreffen - nehmen Sie vor einem Besuch bitte mit der Schuldnerberatung telefonischen Kontakt auf unter Tel: 5645846
  • Der Werkstattladen "Der Laden" hat wieder geöffnet - hier kann eine kleine Auswahl an Produkten vom Topfmarkt, der in diesem Jahr abgesagt ist, erworben werden
  • Öffnung des Wildparks - unter strikter Beachtung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln;
    Abweichende Öffnungszeiten Wildpark - Montag bis Freitag: 10.00-17.00 Uhr, letzter Einlass 16.30 Uhr
    Samstag und Sonntag: 10.00-18.00 Uhr, letzter Einlass 17.30 Uhr
    Die Wildparkgastronomie „Kobel“ hält eine kleine Auswahl an Speisen, Getränken und Eis im to go-Verfahren bereit;
    Öffnungszeiten Kobel: Montag bis Sonntag von 11.00-17.30 Uhr
    Insbesondere am Wochenende sollten sich die Besucher des Wildparks ggfs. auf Wartezeiten am Kassenhaus einstellen.
  • Besuche in den Wohnstätten sind für Angehörige und gesetzliche Betreuer nur unter Einhaltung der Besucherregeln gestattet
  • Besuche im Hospiz sind nur unter Einhaltung der Besucherregeln gestattet
  • Die Kontakt- und Beratungsstelle Mikado ist für Einzelgespräche oder für kleine Gruppen bis max. 2 Personen wieder geöffnet. Beratung oder Krisengespräch ist weiterhin telefonisch möglich: Montag – Freitag Mobil:  0162 9777762 oder 0152 53232154

Abgesagte Veranstaltungen

Alle internen und externen Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.
Alle Großveranstaltungen bis 31.08.2020

darüber hinaus abgesagt sind:

  • Topfmarkt - 06.06. (eine kleine Auswahl an Produktne können im "Laden" erworben werden)

Geschlossene Einrichtungen

  • Tagesstätte für Senioren mit einer vorübergehenden Notbetreuung
  • Café Luise in der Luisenstraße 22
  • Beratungsstelle „Peitzer Acht“ in der VHS
  • Turnhalle für externe Gruppen und Vermietungen
  • eine vorübergehende Notbetreuung beim ehrenamtlichen Hospizdienst und Ehrenamt
  • Buch gesucht
  • Tagesstätte "Ars Vivendi" mit einer vorübergehenden Notbetreuung